Aktuelles

12.05.2020

Zahnbehandlungen in Zeiten der Covid-19 Pandemie

Liebe Patientin, lieber Patient,

die Covid-19 Pandemie hat weitreichende Auswirkungen auf unser gesellschaftliches Leben und wird dies vermutlich noch einige Zeit haben. Viele von Ihnen sind durch das Infektionsgeschehen und die Verhaltensregeln verunsichert und fragen sich zurecht, wie man mit Zahnarztbesuchen verfahren sollte.

Das Wichtigste zuerst: Wir sind weiterhin für Sie da und haben alle empfohlenen Maßnahmen zu Ihrem Schutz in unserer Praxis umgesetzt.

Wir wollen im Folgenden auf einige der wichtigsten Patientenfragen eingehen:

1. Wie hoch ist das Ansteckungsrisiko beim Zahnarztbesuch?

Unsere Praxis erfüllt seit jeher die höchsten Hygienestandards – auch vor Corona gab es schwerwiegende Viruserkrankungen oder die jährliche Grippewelle – und diese wurden noch einmal intensiviert. Das Risiko für Sie als Patient, sich beim Zahnarztbesuch mit dem Virus zu infizieren, ist überschaubar und geringer, als im sonstigen, öffentlichen Leben – wir sind auf die Vermeidung von Keimübertragung und Infektionen trainiert und eingerichtet.

2. Können durch das Unterlassen oder Verschieben einer Therapie Nachteile oder größerer Probleme für mich als Patient entstehen?

Ja, eine medizinisch notwendige Behandlung sollte nicht aufgeschoben werden v.a. da eine klare Besserung der Pandemie bisher nicht absehbar ist. Eine z.B. unbehandelte Karies oder Zahnfleischerkrankung wird weiter voranschreiten, kann weitere Zähne schädigen und ggf. eine aufwendigere Behandlung nach sich ziehen. Schieben Sie Ihre geplante Behandlung nicht auf!

3. Was können Sie selbst zur Infektionsvermeidung beitragen?

  • Tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz auf dem Weg zur/weg von der Praxis (v.a. in öffentlichen Verkehrsmitteln) sowie bei uns im Wartezimmer.

  • Waschen Sie sich beim Betreten sowie beim Verlassen der Praxis gründlich Ihre Hände.

  • Halten Sie den empfohlenen Abstand im Anmelde-/Wartebereich sein.

  • Teilen Sie uns aktuelle Krankheitssymptome rechtzeitig vor Ihrem Termin telefonisch mit.

Bei weiteren Fragen oder Unklarheiten zu Ihrem Termin oder geplanten Behandlungen ist unser Praxisteam für Sie wie gewohnt da!

Bleiben Sie gesund und wir kümmern uns weiterhin um Ihre Zahngesundheit!

23.04.2020

Wir möchten alle schützen!

Unsere Praxis ist wie gewohnt für Sie geöffnet, all unsere Behandlungen werden mit Hygieneempfehlungen des RKI umgesetzt.

Zudem haben wir für Ihre und unsere Sicherheit Acryl-Glas Scheiben angebracht, um die Tröpfcheninfektion zu vermeiden.

Ebenso wurden diese Woche die neuen Schutzschilder geliefert, darüber freuen wir uns besonders. Die Schilder bieten uns, aber vor allem dem Patienten bestmöglichsten Schutz, während den Behandlungen.

Wir wünschen trotz der aktuellen Lage eine schöne Zeit und bleiben Sie gesund!

 

09.03.2020

Wir suchen dich!

 

Zum Ausbildungsstart im September 2020 suchen wir 2 neue Auszubildende zur Zahnmedizinischen Fachangestellten.
In unserer Praxis bilden wir bereits seit Jahren sehr erfolgreich mehrere Auszubildende gleichzeitig aus.
Durch das zusammengestellte Trainingsprogram und unserem Lehrplan, welches Dr. Tawassoli mit viel Mühe in Zusammenarbeit mit Dr. Schütz erstellt hat, bieten wir eine besonders spannende und kompetente Ausbildung mit Einblick in alle Bereiche, welche die Zahnmedizin umfasst, wie z.B. Assistenz, Anmeldung, Patientenbetreuung, Verwaltung, Hygiene, Laborarbeiten uvm. – kurz gesagt – bei uns wird es nie langweilig.
Neben dem wöchentlichen Schulbesuch lernt Dr. Tawassoli zusätzlich 1x die Woche fleißig mit unseren Azubis, um ihnen die Ausbildung bei uns so lehrreich wie möglich zu gestalten.
Unsere Praxis besteht mittlerweile aus fast 50 Mitarbeitern, worauf wir sehr stolz sind.

17.02.2020

Invisalign

Unbenannt.

Die Aligner-Therapie ist eine kieferorthopädische Behandlungsmethode zur weitgehend unsichtbaren Behandlung von Zahnfehlstellungen, die mit einer Sequenz von individuell gefertigten, dünnen und durchsichtigen Kunststoffschienen (englisch aligner) arbeitet.

Dank einem speziellen Computergrafik-Verfahren wird das Behandlungsziel dreidimensional dargestellt und in einzelne Phasen unterteilt. Für jede Phase werden einzelne individuelle Schienen produziert, die jeweils zirka zwei Wochen lang getragen werden. In dieser Zeit werden die Zähne durch sanften Druck kontinuierlich in die vorher errechnete Position bewegt.

Das Schöne daran: Die Invisalign- Aligner sind für Außenstehende so gut wie „unsichtbar“.

Um immer auf dem aktuellsten Stand zu sein, besuchten wir daher am 01.02.2020 die Invisalign Fortbildung in Frankfurt.

 UnbenanntIMG_0847

31.01.2020

Dr. Tawassoli auf dem European Symposium  of Implantology

Die Anzahl der gesetzten Implantate steigt von Jahr zu Jahr . Damit nehmen auch peri-implantäre Erkrankungen zu . Die neuesten Behandlungsmethoden wurden auf dem internationalen Kongress in Spanien diskutiert und vorgestellt .

Auch auf diesem Gebiet sind wir für Sie immer auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft .

IMG_4253Screenshot_2020-01-31 European Symposium SEPA-DGI-DGparo - DGI - Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- un[...](1)

18.01.2020

Neujahrs Feier

Das gesamte Praxis-Team durfte sich am 18. Januar an einer Happy New Years Feier erfreuen, etwas entschleunigen und das positive Miteinander auch außerhalb der Praxisräume genießen.
Gemeinsam wurde gegessen, sinniert, erzählt und gelacht – und bei leckeren Cocktails bis in die späten Abendstunden beisammen gesessen. Ein gelungener Abend, der schon Vorfreude auf das nächste Jahr macht.

Homapage Homepage 1 Homepage 3

10.01.2020

Wir wünschen allen Patienten ein frohes, gesundes, neues Jahr! 

Um direkt produktiv und erfolgreich ins neue Jahr zu starten, haben wir uns für den neuen iTero Scanner entschieden! Mit dem Scanner möchten wir die Behandlungen für unsere Patienten so angenehm wie möglich gestalten, die Zähne und die Mundhöhle werden mit einer handlichen digitalen Kamera erfasst. Bei der neuen digitalen Abformung sind weder Abformlöffel noch Abdruckmaterialien nötig. Diese bewegt sich berührungsfrei entlang der Zahnreihen, wobei die Kamera dabei viele kleine Einzelbilder macht, die am Ende zu einer Gesamtaufnahme der Zähne in der Mundhöhle zusammengefügt werden.

Sie können daher viel entspannter die Behandlung beginnen.

scanner

17.12.2019

Unsere Patenstudentin auf den Philippinen

Seit vielen Jahren unterstützt Dr. Tawassoli Zahnmedizinstudenten in aller Welt bei Ihrem Studium der Zahnheilkunde . Krizzy Villanueva aus Manila hat uns ein paar Bilder von Ihrem letzten Studienjahr aus den Philippinen geschickt .
Toll mit wieviel Freude die junge Studentin für Ihren baldigen Berufsstart studiert.

fghfgh2fgh3

10.12.2019

„Ehre für Würzburger Gemeinschaftspraxis Dres. Schütz-Tawassoli“

Da ist die Freude groß: Am 28.11. – 30-11. auf dem DGI -Jahreskongress in Hamburg erhielten Dres. Nader Tawassoli, Frank Schütz und Kai Fischer aus den Händen von Prof. Dr. Dr. Bilal al-Nawas den Tagungspreis 2018 für das beste Poster der Jahrestagung in Wiesbaden verliehen. „Alternative Wege zur Sinusbodenelevation durch eine neue Generation von Osteotomie-Bohrern“ zeigte die klinische Anwendung und einen erfolgreichen Fallbericht.

IMG_4354IMG_43552ae72b5a-d87e-4a99-9037-08f0c8a5314f

18.11.2019

28ter EAO – Kongress (European Association for Osseointegration) in Lissabon

Vom 26. bis 28. September fand in Lissabon, Portugal, der bedeutendste implantologische Kongress in Europa unter Beteiligung von Dr. Fischer statt. Mit etwa 4400 Teilnehmern aus 90 Ländern war es einer der größten EAO Kongresse der letzten Jahre.

Dr. Fischer war Teil der EAO Junior Committee Session zum Thema „Ästhetische Komplikationen um Frontzahnimplantete – wie behandeln & wann entfernen?“ und konnte erfolgreich zeigen, welche Chancen in der Korrektur des Weichgewebes liegen.

2019-11-11 - Foto1 2019-11-11 - Foto2