Aktuelles

09.04.2018

Wer viel arbeitet, muss auch mal feiern!!!!

Viel Spaß bei einem gemeinsamen Cocktail-Kurs im Chase hatte das Verwaltungsteam der Zahnspezialisten am Dom.

Unter fachkundiger Anleitung wurden die leckersten Getränke gemixt.

Vielen Dank an alle Mitarbeiter in unserem Verwaltungsteam für die klasse Mitarbeit und hohe Einsatzbereitschaft.

image1 IMG_5095 IMG_5077

26.03.2018

Zahnbewegung durch Zahnschienen

Im Namen der Zahnspezialisten am Dom nahm Dr. Schütz in München bei der internationalen Invisalign-Tagung den 1. Preis für die beste präprothetische Fallpräsentation in Empfang.

Diese großartige Auszeichnung für unsere Praxis zeigt auf welchem Niveau wir Zahnversorgungen mit den modernsten Möglichkeiten für unsere Patienten erstellen können!

Unbenannt

14.03.2018

Seit dem 01. Februar verstärkt unsere neue Zahnärztin Julia Kraus das Team.

Während des Zahnmedizinstudiums, das sie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen abschloss, konnte sie bereits erste Erfahrungen bei einer Auslandsfamulatur in Nepal sammeln.

Anschließend hat Frau Kraus Ihre zweijährige Assistenzzeit mit Erfolg absolviert.

Wir freuen uns mit Julia Kraus eine engagierte, gewissenhafte junge Kollegin in unserem Team begrüßen zu können.

IMG_0247

2018-03-13 - Foto Julia Kraus 12018-03-13 - Foto Julia Kraus 22018-03-13 - Foto Julia Kraus 3 

22.02.2018

USA 2018 –  Neueste Techniken zum Thema Knochenaufbau 

Wir möchten unsere Patienten immer weniger invasiv behandeln und die postoperativen Schmerzen weiter für sie reduzieren.

Hierzu nahm Dr. Tawassoli in Miami an einem dreitägigen Intensivseminar für erfahrene Implantologen teil, bei denen neueste Techniken und Instrumente zum Knochenaufbau und der Knochenverdichtung angewendet wurden.

Mithilfe dieser Maßnahmen können wir jetzt dort implantieren, wo es früher nicht möglich erschien und auch ausgedehnte Knochenaufbauten im Bereich der Kieferhöhle können minimal-invasiv durchgeführt werden.

Lassen Sie sich bei uns beraten.

IMG_4786 IMG_6376

05.02.2018

Herzlichen Glückwunsch –

wir gratulieren Frau B. Emde zum 30-jährigen und Frau A. Waldbröl zum 10-jährigen Jubiläum in der Gemeinschaftspraxis Dr. Schütz & Dr. Tawassoli!

IMG_0053

30.01.2018

LA

Die Piezochirurgie, auch als Ultraschallchirurgie bezeichnet, ist eine die Knochensubstanz und das Weichgewebe schonende Alternative, zu den in der Zahnmedizin eingesetzten rotierenden und oszillierenden Instrumenten im Rahmen der Kiefer- und Oralchirurgie. Sie minimiert das Verletzungsrisiko anatomischer Strukturen und optimiert postoperativ die Wundheilung.

In Los Angeles USA findet der Weltkongress zu diesem Thema statt. Dr.Tawassoli wird daran teilnehmen.

23.01.2018

Medikamente zur Behandlung der Osteoporose und Implantate

Immer mehr Patienten bekommen heute zur Behandlung der Osteoporose oder von Tumorerkrankungen Bisphosphonate oder ähnliche Medikamente als Langzeittherapie.

Die Nebenwirkungen dieser Medikamente auf zahnärztliche Behandlungen, insbesondere Implantate, erfordern aktuellste Kenntnisse der Zahnärzte, um auch hier die richtigen Therapiemöglichkeiten für Sie auszuwählen.

Beim Treffen des International Team of Implantology, dem ITI Study-Club, holte sich unser Zahnärzteteam mit Dr. Fischer und Dr. Götz die neuesten Informationen und Studien, um immer für Sie auf dem aktuellsten Stand zu sein .

iti-international-team-for-implantology_owler_20160227_205041_original

16.01.20187

Sport ist in unserer heutigen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken.

Wir wollen fitter werden und unser Körpergefühl steigern.

Leider kommt es beim Sport – egal ob Profi- oder Breitensport – auch zu Problemen oder Unfällen.

Dass wir Sie auch auf diesem Gebiet gewohnt professionell unterstützen können, belegen Dr. Schütz und Dr. Tawassoli dieses Jahr bei der Deutschen Gesellschaft für Sportzahnmedizin die Fortbildungsreihe zum Sportzahnmediziner.

Viel Spaß beim Sport und wenn doch mal etwas passiert, sind wir für Sie da!!

IMG_4642 IMG_4643

08.01.2018

Mit Erfolg hat unsere Mitarbeiterin Silke Golek den Prophylaxe-Basis-Kurs bei der Bayerischen Landeszahnärztekammer bestanden.

Wir freuen uns mit Silke Golek eine weitere engagierte Kollegin im Prophylaxe-Team zu haben.

IMG_6997

18.10.2017

Plasma Rich Factor – P.R.F.

Um Ihnen eine Verbesserung der Wundheilung anbieten zu können, verwenden wir in unserer Praxis in bestimmten Fällen das P.R.F:-Verfahren.
Der menschliche Organismus setzt bei Verletzungen besondere Proteine aus bestimmten Blutzellen (Thrombozyten) frei, um den Heilungsprozess einer Wunde anzuregen. Genau diese Proteine werden bei der P.R.F.-Technik aus dem Blutplasma isoliert, um gezielt die Wundheilung zu beschleunigen.
Die Voraussetzung für dieses Verfahren ist es, dem Patienten eine geringe Menge an Blut zu entnehmen. Nach der Aufbereitung in einer Zentrifuge kann man das an Wachstumshormon angereicherte Plasma gezielt dort einsetzen, wo es gerade zur Heilung oder Regeneration gebraucht wird. Es lässt sich zum Beispiel auch zusammen mit körpereigenen Knochenspänen und/oder Knochenersatzmaterial anwenden.
Eine Abstoßungsreaktion ist ausgeschlossen, da es sich ausschließlich um körpereigene Bestandteile handelt.
Hilfreich ist das Verfahren grundsätzlich bei allen chirurgischen Eingriffen in der Mundhöhle, insbesondere bei Patienten mit schlechter Wundheilung. Nach Zahnentfernungen oder Wurzelspitzenresektionen kann der Knochenabbau durch den Einsatz von P.R.F. verringert werden. Begleitend zu Implantat- oder Parodontalbehandlungen wird mit dem P.R.F.-Verfahren ein verbesserter Knochenaufbau möglich.